Deutsch | English

 
  Gründer · Team · Hanuman · Kooperation

Dr. Tanja Hetzer

Coach – Supervisorin – Historikerin

In Zürich geboren und am schönen Zürichsee aufgewachsen, studierte Tanja Geschichte, Wirtschafts- und Sozialgeschichte sowie deutsche Sprach- und Lite­ra­turwissenschaften an den Uni­versitäten Zürich, Bielefeld und Sussex. Als Wissenschaftlerin arbeitete sie 1997-99 in der „Unabhängigen Expertenkommission: Schweiz – Zweiter Weltkrieg“ in Bern und erarbeitete eine Studie zum Antisemitismus in der Schweizer Flüchtlingspolitik. 1999 – 2002 war sie für die „Unabhängige histori­sche Kommission zur Erforschung der Geschichte des Hauses Bertelsmann im Dritten Reich“ als Assistentin von Prof. Dr. Saul Friedländer in München tätig. Während ihres Promotionsstudiums an der University of Sussex war sie Research Associate vom Leo Baeck Institut und der Wiener Library in London.

Heute lebt und arbeitet sie in Berlin.

Ihr Wunsch, Geschichte und Psychologie zusammen zu bringen, führte sie 2003 zur Prozessarbeit nach Arnold und Amy Mindell. 2011 schloss sie ihre Ausbildung in Prozessorientierter Psychologie am Institut für Prozessarbeit in Zürich ab.

Zusammen mit Dr. Achim Goeres unterrichtete sie nzwischen vorwiegend interkulturelle und interdisziplinäre Seminare in Konfliktarbeit, Teambildung und Führungskunst an verschiedenen Universitäten und Fachhochschulen. Sie begleiten zusammen Gruppenprozesse, supervidieren Team- und Organisationsaufgaben und coachen Führungskräfte. Eine weitere Spezialität ihrer Zusammenarbeit ist das Beziehungscoaching.

Auf der Basis ihrer Berufserfahrung als promovierte Historikerin in internationalen Forschungsprojekten entwickelt und leitet Tanja historisch-prozessorientierte Seminare zur Familiengeschichte für Menschen der zweiten und dritten Generation nach dem Nationalsozia-lismus und Holocaust. Darin unterstützt sie Menschen, die transgene-rationellen Folgen dieser Zeit zu bearbeiten.

Von 2011-2015 kooperieren Achim und Tanja in Warschau und Poznan (Polen) in verschiedenen Projekten mit polnischen Kolleg*innen der Prozessarbeit. Dabei schätzen die beiden die Möglichkeit, an der polnisch-deutschen Beziehung mit ihrer schwierigen Erbschaft zu wachsen, mit den polnischen Kolleginnen und Kollegen gemeinsame Potentiale zu entdecken und neue Freundschaften im Nachbarland zu schließen. Achim und Tanja gründeten 2008 zusammen das Hanuman Instititut und leiteten es zusammen bis zum Tod von Achim am 24.12.2018. Heute führt sie das Institut alleine weiter und baut ein Team von Absolvent*innen ihrer gemeinsamen Coaching Ausbildung aus.

Bücher und Aufsätze (Auswahl)

sowie verschiedene Aufsätze, Vorträge und Podiumsbeiträge zur Antisemitismus­for­schung und Erinnerungsliteratur an die Shoah, NS-Geschichte, jüdische Geschichte, Schweizer- und Deutsche Geschichte des 20. Jahrhunderts und zur Frauengeschichte. Beiträge in Kindlers Neues Literatur Lexikon.

Filme

Zu historischen, psychologischen Fragen in den Dokumentarfilmen:

Multimedia

„Klangzauber im Engadin"
500 Jahre San Andrea in la Punt Chamues-ch.
Multimedia Orgel und Kirchenporträt
hrsg. von Achim Goeres & Tanja Hetzer
Zürich: WIEDISCON RECORDS 2005
in Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch, Rumantsch.

<< zurück

 

Dr. Achim Goeres
Dr. Tanja Hetzer
Ressourcen
Nebenportale

Dr. Tanja Hetzer