Deutsch | English

 
  Gründer · Team · Hanuman · Kooperation

Dr. Achim Goeres († 24.12.2018) In Memoria

Prozessmoderator – Astrophysiker – Musiker

in einem kleinen Dorf im östlichsten Hessen - im Schatten der Mauer - aufgewachsen, ging Achim zum Physikstudium nach Berlin. Nach seiner Promotion in theoretischer Astrophysik forschte er an der Technischen Universität Berlin bis 1999 über komplexe Systeme und chemische Prozesse an der Schwelle der Entstehung des Lebens im Weltall.

Seit 1992 hat Achim regelmäßig Ausbildungsseminare in prozessorientierter Psychologie nach Arnold und Amy Mindell besucht sowie Improvisationstheater bei Keith Johnstone und Afrikanischen Ausdruckstanz bei Elsa Wolliaston gelernt. Seine Ausbildung in Prozess-arbeit schloß er 1998 mit einem Zertifikat als ProzessModerator ab.

Kurz darauf begann Achim seine freiberufliche Tätigkeit als Coach. Von 2004-2018 unterrichtete er zusammen mit seiner Frau Tanja Hetzer vorwiegend interkulturelle und interdisziplinäre Seminare in Konfliktarbeit, Teambildung und Führungskunst an verschiedenen Universitäten und Fachhochschulen. Sie begleiteten zusammen Gruppen-prozesse, supervidieren Team- und Organisationsaufgaben und coachten Führungskräfte. Eine weitere Spezialität ihrer Zusammenarbeit war das Beziehungscoaching.

Im WS 1996/97 begründete er das Projekt „Interdisziplinäre Kommunikation“ an der TU Berlin und leitet diese Lehrveranstaltung bis SoSe 2016 zusammen mit Tanja. Gemeinsam haben Sie 2010 eine 3-jährige Ausbildung in N-Prozess-Moderation ins Leben gerufen und lehrten an der World-Peace-Academy Basel (2012-2014) "Inner Competencies" für Master-Studierende.

Achim konzertierte regelmäßig als Musiker (Orgel und Klavier), lebte mit seiner Frau Tanja in Berlin und arbeitet in Deutschland, der Schweiz, Polen, Österreich und Großbritannien. Achim war Vater von 4 erwachsenen Kindern aus erster Ehe.

Achim erkrankte im Sommer 2016 überraschend an einem Hirntumor, der schulmedizinisch als unheilbar gilt. Trotz der vielen Einschränkungen, die dieses Glioblastom verursachte, ging Achim seinen Weg zuversichtlich und in Liebe. Sein offener Umgang mit seiner Krankheit war beeindruckend mutig. Mit seiner Liebe, unmittelbaren Präsenz und Weisheit berührte Achim besonders in dieser Zeit viele Mensche. Er ging diesen Weg kraftvoll und in großem Vertrauen, dass alles, was geschieht, so richtig ist. Achim lehrte uns alle, das Leben angesichts des Sterbens, er verkörperte in jedem Moment pure Lebendigkeit. Bis zuletzt war er so voll Liebe, Herzlichkeit und Humor, Neugier, Akzeptanz und Würde! Begleitet wurde er von vielen lieben und zugewandten Menschen. Er starb am 24.12.2018 in einem Hospiz, wo er noch sehr intensive und schöne Monate mit seiner Frau und einem großen Kreis von Freund*innen verbringen konnte.

Seine Frau Tanja Hetzer führt das Hanuman Institut weiter. Sie und ihre Schüler*innen tragen seinen geistreichen und berührenden Spirit, mit dem er das Hanuman Institut so wunderbar inspirierte, weiter.

Bücher und Aufsätze

  • Transformation und kollektive Traumatisierung, verfasst zusammen mit Tanja Hetzer in: Bewusstseinswissenschaften. Transpersonale Psychologie und Psychotherapie 2/2016, S. 66-82.
  • Empathie als Schlüssel zur Transformation von Konflikten, in: Spektrum der Mediation. Ausgabe 49/I.Quartal 2013, Kassel 2013, S. 56-58.
  • Chaos - Höllenfahrt zur Transformation? in: Dieter Jarzombek (Hg.) Chaos Schöpfung Evolution - Was die Welt im Innersten zusammenhält, LIT Verlag Berlin, 2011, S. 31-69.
  • Weltall und Sonnensystem, (zusammen mit Erwin und Karin Sedlmayr), in: Vom Urknall zum Menschen, (= Brockhaus: Mensch Natur, Technik, Band 1) Mannheim 1999, S. 14-221.
  • Lehre in der Rangfalle, in: Netzwerk Report Nr. 2, Soziale Kompetenz im Ingenieurberuf, hg. von ZEK, Technische Universität Berlin 2001.
  • Der physikalische Kosmos in den Werken Messiaens, in: Olivier Messiaen, La cité celeste – Das himmlische Jerusalem. Ausstellungskatalog, hg. von Thomas Daniel Schlee, Dietrich Kämpfer, Köln 1998, S 174-180.
  • Wege zur Wirklichkeit, in: Musizierpraxis und Komposition, Schlüsselworte der Genesis II: Wirklichkeit, Bild, Begriff, hg. von Guardini-Stiftung Berlin, Dreieck Verlag 1997, S. 159-179.
  • Die Geburt der Vielfalt: Selbstorganisation und Chaos im kosmischen Materiekreislauf, Kulturelle Dialoge, in: Arbeitsprozesse in Physik und Musik, Akademie der Künste Berlin, Peter Lang, 1994, S. 75-94.
  • Staubbildung in den Hüllen von Kohlenstoffsternen: R Coronae Borealis, Dissertation, Technische Universität Berlin 1992.
  • ...was will ich unter den Schläfern säumen? Gedanken zu Schuberts Winterreise, Ms. unter www.goeres.de/textgrafik/winterreise.htm. Berlin 2001.

Multimedia

„Klangzauber im Engadin"
500 Jahre San Andrea in la Punt Chamues-ch.
Multimedia Orgel und Kirchenporträt
hrsg. von Achim Goeres & Tanja Hetzer
Zürich: WIEDISCON RECORDS 2005
in Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch, Rumantsch.


<< zurück



Letzte Aktualisierung: 28.07.2019
 

Dr. Achim Goeres
Dr. Tanja Hetzer
Ressourcen
Nebenportale

Dr. Achim Goeres