Deutsch | English

 
  N-Prozess · Prozessarbeit · N-Prozess-Moderation · Systeme · Ziel- oder prozessorientiert? · Improvisationstheater · Physik · Biografik · Literatur

N-Prozess

Vor diesem Hintergrund interessiert uns vor allem, dass alle Teile eines Systems (alle beteiligten Menschen, alle Erlebnisperspektiven, Meinungen, Visionen und Gefühle) in den Transformationsprozess eingebunden und wahrgenommen sind (organisch) und dass sich aus der Veränderung eine neue, in sich tragfähige Identität herausbildet, die nicht einfach wieder in die alten Muster zerfällt, sondern Grundlage eines weiteren Transformationsschrittes sein kann (Nachhaltigkeit). Dabei erfahren wir auf eine gewisse Weise regelmäßig den Zyklus von Geburt und Tod: Eine alte Identität stirbt, wir besinnen uns unseres tieferen Wesens, und eine neue Identität kommt aus der Tiefe zum Vorschein (Also eine Aufwärts- Abwärts-Aufwärts-Bewegung in N-Form). Dieser Wandel wird auch als „Emergenz“ beschrieben oder auch in der physikalischen Theorie der Quantenchromodynamik als (N-förmiges) Modell der Wechselwirkung elementarer Teilchen.

Eine zentrale Rolle hierbei spielt einerseits die Art, wie wir unser Bewusstsein erweitern und einsetzen, andererseits die Haltung, mit der wir den Zuständen und Entwicklungen im System begegnen. Für das Bewusstsein orientieren wir uns an der Fähigkeit des menschlichen Geistes zur „Luzidität“, also einem wachen, wissenden Blick auf uns selbst und das erlebte Geschehen. Die damit verbundene Haltung fokussiert darauf, Zusammenhänge und Sinn zu erkennen, ohne dabei durch Vorab-Bewertung einen Wahrnehmungsfilter zu installieren. Im Grunde ist dies ein Blick grundsätzlicher Liebe, die an einen tieferen zusammenhängenden Sinn aller erfahrbaren Erscheinungen glaubt.

Nähere Informationen in diesen Publikationen:

Chaos - Höllenfahrt zur Transformation? in: Dieter Jarzombek (Hg.) Chaos Schöpfung Evolution - Was die Welt im Innersten zusammenhält, LIT Verlag Berlin, 2011, S. 31-69

Chaos - Höllenfahrt zur Transformation?
Video-Aufzeichnung eines Vortrages vom 28.8.2010 auf dem Calumed-Kongress 2010 auf Gut Thansen in der Lüneburger Heide. Dauer: 45min Vortrag und 10min Diskussion.
Bestellung bei avrecords, DVD für 21,-

<< zurück

POP