Deutsch |

 
  Universität · Inhouse · Biografik · Seminare · Coaching · Vorträge · Schnupperabende · Moderation · Supervision · Tarife

Vektoren, Quanten, Chaos & Co... An der Grenze zwischen Physik und Psychologie

Vektoren, Quanten, Chaos & Co...
An der Grenze zwischen Physik und Psychologie

Die Entwicklung der Physik des 20. Jhd macht deutlich, dass die Bedeutungsinhalte physikalischer Theorien in hohem Maße von den Tiefen der menschlichen Psyche geprägt sind. Die Prozessarbeit entwickelt aus dieser Erkenntnis Wege, wie das Träumen über physikalische Theorien zu einem ganz praktischen Katalysator psychologischer Prozesse werden kann.

Die Anwendung solcher physikalischer Prinzipien in der Prozessarbeit – wie Arbeit mit Vektoren, Quantenwellen, Spin und Chaostheorie – wird jedoch meist dadurch erschwert, dass uns die dahinterliegende Physik mysteriös, unheimlich oder fremd erscheint. Manchmal löst das blosse Wort „Physik“ schon eine posttraumatische Schutzreaktion aus.

In diesem Workshop können wir entdecken, dass wir alle in der Lage sind, die physikalischen Prinzipien in der PoP in ihrer Essenz zu begreifen und wissend anzuwenden. Dabei hilft uns die körperliche Selbsterfahrung und die Entwicklung vertrauter Bilder für das neue Wissen.
Im Fokus steht hier weniger die Prozessarbeit selbst, als ein eigenes Verständnis der physikalischen Methoden.

Zum Faltblatt (pdf-Datei) >>

 

Aufstellung
Geld
Biografik
Frau-Sein
Karriere
Konflikt
Kreativität
Präsentation
Prozessmoderation
Rang
Physik

Hanuman Seminare